Tannenbaumsammelaktion der KLJB

Eine Riesenaufgabe war es für die KLJB. "Wie sollte bei all den Coronabedingungen kontaktfrei die Tannenbaumaktion durchgeführt werden ?"  Schnell war die Idee geboren: "Wir richten Sammelstellen ein."  Per Zoom wurde alles miteinander besprochen und abgestimmt. Die Gemeinde und der Bürgermeister haben mitgespielt. 85 Sammelstellen waren vor der Sammelaktion bis zu den Ortsgrenzen  einzurichten.   Es galt nun auch Teams zusammenzustellen, um den Abtransport der Bäume und das Schreddern mithilfe des Bauhofs Recke zu organisieren.  Alles hat super geklappt.  Eltern haben mit Bollerwagen, Tannenbaum und  ihren Kindern einen Ausflug zur Sammelstelle gemacht.  Einige Kinder in den Siedlungen haben dann sogar mitgeholfen beim Fegen und Säubern der Sammelstelle.  Einzeln abgepackte Verpflegung durch Grüter / Obersteinbeck  für jeden einzelnen Helfer  ersetzte die sonst übliche Suppe.   

Danke an die 41 Mitglieder der KLJB, die verantwortet diese Aktion durchgeführt haben. Danke an die vielen Mitbürger, die mitgemacht haben. Dank auch besonders an die Gemeinde Recke mit Bürgermeister und Bauhof. Das Egebnis der Sammelaktion wird selbstverständlich nach Eingang der Spenden veröffentlicht. 

Großes Lob: Der Vorstand der KLJB hat trotz Corona mit hohem Zeitaufwand  Ideen entwickelt und organisatorisches Talent gezeigt.