Katholische Frauengemeinschaft St. Dionysius Recke (kfd)


 

 

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) ist mit über 500 Mitgliedern eine lebendige Gemeinschaft in der Pfarrgemeinde St. Dionysius. Sie gehört zum Verband der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) mit insgesamt ca. 750.000 Mitgliedern.

 

Und so buchstabieren wir die kfd Recke:

F rauengemeinschaft hilft Frauen
R eden in der Gemeinschaft
A ktive Mitarbeit in vielen Gruppen
U ns annehmen und Andere
E hrenamtlich tätig sein
N otlagen hilfreich unterstützen
G ottesdienste gestalten
E ine Organisation, auf die wir nicht verzichten können
M iteinander turnen, basteln...
E ine gute Sache für uns
I  nitiativen aufnehmen und verwirklichen
N achrichten durch Bezirkshelferinnen übermitteln
S ich selbst mit einbringen in die Gemeinschaft
C hrist sein
H umor und Begeisterung
A usflüge
F reude
T anzen

Gespräche, Aktionen und Aktivitäten im Bereich des Glaubens, der Bildung und Kreativität schaffen eine gute Atmosphäre im Miteinander und ermöglichen Begegnungen. Jedes Jahr wird von der Frauengemeinschaft zusammen mit den Gruppen ein Programm zusammengestellt.

Regelmäßige „Highlights” im Jahresprogramm der KFD Recke sind die „Frohen Nachmittage” (Foto: Wessling/IVZ).

In vielen verschiedenen Gruppen finden regelmäßige Treffen statt. Da wird gesungen, gebetet, gelacht, gefeiert, mit dem Rad gefahren, gemeinsam verreist,  miteinander geredet, ein Vortrag organisiert, Kurse angeboten, selbst Hand angelegt und Glauben miteinander geteilt.

 

 

kfd-Leitungsteam 2018 Foto: H.Weßling

Am 13. September 2018 wurde ein Übergangsteam für die Leitung der kfd Recke gewählt. Von links nach rechts: Präses Pfr. Jürgen Heukamp, Marianne Santel, Karin Sandmann, Ulla Furche, Maria Daut, Maria Voß und Gabi Hecker (Foto: H. Weßling/IVZ).

 

 

 

 


 

Kontakt:
Teamsprecherin: Gabi Hecker
Rosenstr. 21
49509 Recke
Tel.: 05453/34 29